Klicken Sie auf die jeweilige Überschrift um nähere Informationen zu erhalten

CERAPURSOLAR
CERAPURSOLAR

Nach dem Motto „Zeit ist Geld“ entwickelten Junkers Ingenieure ein flexibles, auf die Praxis abgestimmtes Heizungskonzept: die Brennwertheizung CerapurSolar. Eine flexible Lösung aus Gas-Brennwertgerät, Puffer- und Schichtladespeicher (optional). Sie setzt Maßstäbe hinsichtlich Technologie und Zeitersparnis bei Planung, Bestellung, Handling und Montage. Darüber hinaus macht CerapurSolar die Einbindung zusätzlicher Wärmequellen einfacher als jemals zuvor.

  • Besonders platzsparend durch integrierte Komponenten, d. h. die komplette Solarausstattung, also Solarstation samt Elektronik sind im Speicher untergebracht
  • Sehr leiser Betrieb durch spezielle Isolierung
  • Hygienische Warmwasserbereitung über integrierte Frischwasserstation
  • Besonders niedriger Stromverbrauch durch leistungsgeregelte Hocheffizienzpumpe und optimierten Pumpenmodus
  • Hohe Flexibilität bei der Kombination mit anderen Wärmequellen (Solar, Erdwärme oder Biomasse) durch integriertes Mischventil
  • Energiesparend durch hohen Wirkungsgrad und Hightech-Steuerung Heatronic 3 mit patentierter Solarertragsoptimierung SolarInside-ControlUnit
  • Solar-Brennwertheizung bestehend aus Gas-Brennwertgerät CerapurSolar und Solar-Pufferspeichermit 415 Litern Inhalt
  • Einfache Planung und Bestellung sowie bis zu 25 % Zeitersparnis bei Montage und Inbetriebnahme durch Komplettausstattung ab Werk
Gas-Brennwertheizung Cerapur-4
Gas-Brennwertheizung Cerapur-4

Die Gas-Brennwertheizung Cerapur-4 ist in zwei Varianten erhältlich: als Heizgerät mit 14 und 24 Kilowatt Heizleistung oder als Kombiversion mit integrierter Warmwasserbereitung und 24 Kilowatt Heizleistung. Damit eignet sich die Gasheizung sowohl für Ein- als auch für Mehrfamilienhäuser.

Installation, Wartung und Bedienung der Cerapur-4 hat Junkers weiter vereinfacht. So sind alle elektrischen Anschlüsse nun von vorne zugänglich. Fachhandwerker sparen Zeit bei der Wartung: Zur Reinigung des Aluminium-Silizium-Wärmetauschers muss beispielsweise nur eine Schraube gelöst werden. Zudem ist die Brennwertheizung Cerapur-4 kompatibel mit Junkers neuem Diagnose- und Wartungstool ServicePro.

Neu sind ein lesefreundliches Display mit übersichtlicher Statusanzeige und unkomplizierter Menüführung sowie nutzerfreundlich beschriftete Bedien-Buttons. Die Cerapur-4 ist außerdem kompatibel zur aktuellen 2-Draht-Bus-Reglergeneration